Sonntag, 15. Juni 2014

Der Grundstein ist gelegt


Erst einmal sage ich Hallo. Dies ist mein allererster Blog-Beitrag. Niemals wollte ich einen Blog machen, jetzt bin ich doch hier....
Ich war zuerst auf wkw, dann habe ich mich bei Facebook angemeldet, bin dort auch in einigen Strickgruppen, und so führte mich der Weg doch hierher.
Ich stricke nach einer seeeeehr langen Pause wieder seit ca 3 Jahren, hab vorher auch sehr viel genäht, vor allem für meine Tochter.
Dem Hobby gehe ich derzeit nicht mehr nach, aber es ist immer noch genug da, um sofort loslegen zu können.
Meinen Blog muss ich erst mal jetzt erkunden, davon habe ich bisher keinen blassen Schimmer.
Wundert euch also nicht, wenn noch alles kahl erscheint, das werde ich nach und nach ändern.

Derzeit stricke ich an einer Stola, sie nennt sich Raspberry Dream Stole von Dagmara mit Lace von Manos del Uruguay in der Farbe Petrol, ein Geschenk meiner Freundin Tina, die übrigens auch einen Blog hat...... 
So sieht sie bisher aus:

Da ich auch sehr gern Jacken von oben nach unten stricke, habe ich die Tage auch eine zweite Vitamin D nach Heidi Kirrmaier mit Malabrigo Sock in schwarz angeschlagen, allerdings war es die Tage so heiß, dass ich daran nicht weiter stricken mochte....




Im Büro stricke ich in meinen Pausen immer ein paar Reihen an meinen Socken, die Wolle stammt von Tausendschön, die Färbung nennt sich Schlangengift und das Muster ist von Regina Satta aus dem Blauen Buch und nennt sich Fesdu. Da meine Wolle zu einem großen Teil auch aus Baumwolle besteht, dehnt sie sich nicht so sehr wie andere Sockenwolle, zudem zog sich das Muster zusammen, so dass ich ribbeln musste, und nun mit 4 Maschen mehr als in der Anleitung angegeben und mit Nadeln Nr. 2,75 stricke. 


Da es diese Woche so heiß war, habe ich kurzentschlossen, und wer mich kennt, weiß, dass das so gar nicht meine Art ist, noch von Lana Grossa 9 Knäuel Soloseta bestellt, um mir ein Top zu stricken, da mir auf dem Balkon mit der "normalen" Wolle das Stricken einfach zu unangenehm ist. Ich hoffe, mit dieser Naturseide ist es besser machbar.
Daraus werden soll Modell 60 aus der Katia 77.


Ich werde noch ein wenig an der Anleitung tüfteln, denn ich möchte versuchen, es top-down zu stricken, was die Anleitung so nicht hergibt.

Das hier ist die Wolle, bei ebay in einem niederländischen Shop bestellt, war sie nach 2 Tagen bereits da. Echt toll! ein helles Smaragd, leicht in mint gehend...

Kommentare:

  1. Hallo Liebe Heike
    ach wunderbar das du auch bloggst. Solche schönheiten darfst du uns doch nicht vorenthalten . Die Stola sieht schön wunderschön aus. Also fleissig weiternadeln .
    GLg Marlies

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön Marlies,
    das mit dem Bloggen bedarf noch viel Übung, aber daran werde ich arbeiten, und irgendwann klappt das dann auch; ich hab ja ganz liebe hilfe von meiner Freundin Tina <3

    AntwortenLöschen
  3. Na Heike, das finde ich ja toll. Grad vor einigen Tagen haben wir darüber noch gesprochen. Ich nehme Deinen Blog dann mal gleich in meiner Liste auf, damit ich auch nichts verpasse.... ;)
    L.G. Anke

    AntwortenLöschen