Sonntag, 29. Juni 2014

Von Vitaminen und anderem


Mittlerweile, nach einmaligem Ribbeln, weil ich es mir mit den Zunahmen anders überlegt habe, ist meine Vitamin D gewachsen. Ich habe mittlerweile die Ärmelmaschen stillgelegt, und mit den verkürzten Reihen angefangen.


Da dies meine 2. Vitamin D ist, habe ich ein paar Änderungen vorgenommen, in dem ich die obere Zunahme der Maschen mit Umschlägen durch die Variante, die in der Chance of Showers genutzt wird, ersetzt habe. Ich plane, im unteren Teil ein Muster zu stricken, deswegen wollte ich sie oben herum ruhiger halten.



Die verkürzten Reihen stricke ich auf die japanische Art, weil ich finde, sie sehen im Gestrickten am schönsten, nämlich unauffälligsten, aus.
Ein Video auf englisch findet ihr hier.
Allerdings nutze ich nicht diese Sicherheitsnadeln, sondern einfach einen Stück Faden, das geht später beim Abstricken schneller.
Wenn ich mal dazu komme, möchte ich selbst mal ein Video dazu machen, denn es gibt so wenig dieser tollen Techniken in deutscher Sprache....

Meine 1. Fesdu-Socke ist mittlerweile auch fertig, sie passt auch endlich, die 2. ist angeschlagen. Ich werde in Zukunft bei der Musterauswahl mehr darauf achten, dass das Muster sich nicht so zusammenzieht, das ist für meine Füsse ungeeignet.


Hinzu kommt, dass sich die Sockenwolle mit hohem Baumwollanteil nicht so dehnt, wie die, mit hohem Schurwoll- bzw. Merinoanteil.

Aus meiner Cashseta von Lana Grossa ist mittlerweile ein anderes Projekt angeschlagen. Ich kombiniere eine Dropsanleitung mit einem Muster aus einer Kaufanleitung, da mir das Fantasiemuster des Tops aus der Katia angestrickt einfach nicht so doll gefallen hat.
Ich war mit der Raglanpasse schon einmal fertig und bei näherem Betrachten habe ich mich dann entschlossen, zu ribbeln, aber schau selbst:



die eine Seite......


die andere Seite.....




Warum merkt man das erst soooo spät? 
Grrrrrr.....
Aber es half nichts, alles wieder geribbelt, jetzt bin ich wieder ungefähr genauso weit. Aber da der Sommer bei uns erst mal weggezogen ist, liegt es im Körbchen, es ist das Fürdraussenstrickenprojekt.

Mein Tuch ist mittlerweile fertig geworden, gespannt ist es auch schon, aber es gibt noch keine besonderen Fotos und die Fäden müssen noch vernäht werden...
Wollt ihr trotzdem mal einen ersten Eindruck?

Ach, etwas hätte ich ja fast vergessen....schaut mal, was ich die Woche von meiner Arbeitskollegin Silke geschenkt bekommen habe! Ich hoffe, sie bringt unseren Jungs ein wenig Glück


So, jetzt mach ich mich mal wieder an meine Vitamin D, genießt den Sonntag und bis auf bald

Eure Heike


Kommentare:

  1. Hallo Heike,

    ich bin heute zum 1. Mal auf Deinem Blog und er gefällt mir sehr gut :-)

    Das Tuch ist der Hammer - ich habe dieses Muster noch nie gesehen. Und das Top, ist das hinten einmal gedreht, oder habe ich jetzt einfach nur einen Knick in der Optik?

    LG, Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,
    freut mich, wenn er dir gefällt, ich bin aber noch in den Kinderschuhen, will noch einiges verändern, aber dazu muss ich mich erst mal durh alles durch kämpfen.
    Das Tuch kannst du hier finden :http://www.ravelry.com/patterns/library/raspberry-dream-stole
    Das Top hat einen Dreher, der nicht gewollt war, leider. Deswegen habe ich ja wieder aufgezogen.....
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Sachen hast du da auf den Nadeln,da bekommt bestimmt keine Langeweile auf:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen